Wohnen in der Bläsikelter:

bezahlbar
im Grünen
stadtnah
gemeinsam statt einsam
selbstverwaltet
generationenübergreifend

 

Die Bläsikelter 1-3 liegt am Bläsiberg, direkt gegenüber dem Obstgut. Vom Sudhaus, einem Kultur- und Veranstaltungszentrum, ist es zu Fuß in etwa 15 Minuten zu erreichen. Es bietet in seiner Größe und Anlage vielfältige Möglichkeiten, um gemeinschaftliches Wohnen umzusetzen. Mit seinen zwei Hausteilen und einem großen Gemeinschaftsgarten ist die Bläsikelter somit ein idealer Wohnraum für Menschen, die sowohl stadtnah als auch naturverbunden wohnen möchten. Wir wollen eine Form des selbstverwalteten und gemeinschaftlichen Wohnens schaffen, die es uns und späteren BewohnerInnen ermöglicht, voneinander zu lernen und uns gegenseitig zu unterstützen. Damit wir diese Ideen umsetzen können, wollen wir nach dem Kauf mehr Raum für Gemeinschaft entstehen lassen und Wohnraum umstrukturieren. So werden wir das Dachgeschoss ausbauen, und auch den Garten möchten wir umgestalten. Das 1. und 2. Obergeschoss beider Hausteile werden als Familienwohnungen und WG-Zimmer vermietet. Gemeinsam mit der Beratung des Mietshäuser Syndikats haben wir einen Finanzierungsplan aufgestellt. Wir rechnen dabei mit Sanierungskosten von 250.000 Euro zusätzlich zum festen Kaufpreis von 500.000 Euro. Daraus ergibt sich ein Gesamtfinanzierungsbetrag von rund 800.000 Euro. Etwa zwei Drittel davon werden wir als Bankkredit aufnehmen, mindestens ein Drittel wollen wir über Direktkredite finanzieren.